Diät gegen Gastritis des Magens - ein Menü für eine Woche mit Rezepten

wie man für Gastritis Diät macht

Die richtige Ernährung ist für die Behandlung von Magenproblemen unerlässlich. Bei richtiger Ernährung wird das Risiko von Krankheiten nicht nur des Magen-Darm-Trakts, sondern auch aller anderen Körpersysteme erheblich reduziert.

Berücksichtigen Sie alle Nuancen und Regeln einer kompetenten Ernährung für eine entzündliche Erkrankung wie Gastritis. Hier finden Sie wöchentliche Menüs und Rezepte für einige diätetische Mahlzeiten.

Merkmale und Symptome

Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut. Es kann durch die folgenden Symptome identifiziert werden:

  • regelmäßige Symptome von Magenschmerzen;
  • Blähungen;
  • Würgereflexe;
  • Gewichtsverlust;
  • Schweregefühl im Bauch.

Ernährungsmethode

Zuerst müssen Sie herausfinden, welche Lebensmittel für Gastritis nützlich und schädlich sind, und Sie müssen auch daran denken, dass Lebensmittel in kleinen Portionen eingenommen werden sollten. Von übermäßigem Essen wird dringend abgeraten. Es ist besser, 6 Mal am Tag in kleinen Portionen zu essen, als einen kranken Magen gleichzeitig mit harter Arbeit zu belasten.

Zu den gesunden Lebensmitteln für Gastritis gehören:

  • Weißbrot, nicht nur gebacken, sondern vorzugsweise gestern;
  • Weißbrot Zwieback;
  • Milch;
  • fettarmer Hüttenkäse;
  • Kefir;
  • fermentierte gebackene Milch;
  • Fleisch;
  • Fisch;
  • Suppe;
  • gekochtes, fein geriebenes Gemüse;
  • Ei;
  • frisch gepresste Säfte aus Birne, Erdbeere, Apfel, Orange, Traube.

Bei Magenentzündungen sollten Sie unbedingt die folgenden Inhaltsstoffe nicht einnehmen:

  • roter und schwarzer Pfeffer;
  • alkoholische Getränke;
  • Wasser mit Gasen;
  • frisch gebackenes Brot (weiß und schwarz);
  • Eiscreme;
  • hart gekochtes Ei.

Diät gegen Gastritis

Berücksichtigen Sie aktuelle Diäten für verschiedene Arten von Gastritis.

Gastritis mit hohem Säuregehalt

Die Produktion von Magensaft weist einen erheblichen Überschuss auf, und es kommt zu einer ernsthaften Reizung der Schleimhaut. Es ist notwendig, Lebensmittel, die die Magenschleimhaut reizen, von der Diät auszuschließen.

Schauen wir uns zunächst die allgemeinen Empfehlungen zum Essen an:

  1. Lebensmittel müssen gründlich gekaut werden.
  2. Die Portionen sollten klein sein, um den Magen nicht unnötig zu belasten.
  3. Essen Sie keine zu heißen oder zu kalten Lebensmittel.
  4. Jede Flüssigkeit sollte eine halbe Stunde vor und nach den Mahlzeiten getrunken werden. Es wird dringend davon abgeraten, Essen und Trinken zu kombinieren.

Wenn Sie an Gastritis leiden, sollten Sie an jedem Wochentag die folgende Diät einhalten. Es wird empfohlen, 6 mal täglich in kleinen Portionen zu essen.

Montag

  1. Schwarzer Tee mit Joghurt.
  2. Pastila.
  3. Warme Gemüsesuppe.
  4. Wenn Sie etwas hungrig sind, trinken Sie natürlichen Saft.
  5. Buchweizen mit Fischfrikadellen.
  6. Ryazhenka.

Dienstag

  1. Omelett- und Käsekuchen mit Honig oder Marmelade, grüner Tee darf ohne Zucker getrunken werden.
  2. Für einen Nachmittagssnack trinken Sie Kompott mit Weizenbrotcroutons.
  3. Gedämpfter Fisch und Kartoffelpüree zum Mittagessen.
  4. Gekochtes oder fein geriebenes Gemüse kann als leichter Snack verwendet werden.
  5. Zum Abendessen - eine Portion Spaghetti und Fleischbällchen.
  6. Kefir.

Mittwoch

  1. Grüner Tee ohne Zucker, Haferflocken.
  2. Entfernen Sie leichten Hunger mit einem Glas natürlichem Kürbissaft.
  3. Gekochter Fisch und Püree.
  4. Es ist gut, zwischen Mittag- und Abendessen ein Apfelkompott zu haben.
  5. Essen Sie am späten Nachmittag eine Portion Apfel-Karotten-Salat ohne zusätzliches Dressing.
  6. Fettarmer Hüttenkäse ist erlaubt.

Donnerstag

  1. Zum Frühstück - ein Omelett mit Petersilie oder Dill.
  2. Wenn Sie leicht hungrig sind, essen Sie Marshmallows.
  3. Warme Gemüsesuppe zum Mittagessen.
  4. Nüsse (Haselnüsse oder Walnüsse) sind nützlich.
  5. Für den Abend - Weizenbrei und gekochter Fisch.
  6. Joghurt.

Freitag

  1. Weißdorninfusion und Joghurt.
  2. Gekochtes Gemüse für einen Nachmittagssnack.
  3. Wählen Sie zum Mittagessen gedämpften Fisch und Kartoffelpüree.
  4. Apfelgelee.
  5. Spaghetti und gekochtes Rindfleisch zum Abendessen.
  6. Ryazhenka.

Samstag

  1. Kräutertee und weich gekochtes Ei.
  2. Brot eignet sich hervorragend für einen leichten Snack.
  3. Warme Gemüsesuppe zum Mittagessen.
  4. Ein Apfel reiben ist gesund und lecker für leichten Hunger.
  5. Zum Abendessen ein Fleischkotelett, das gestrige Weißbrot, ein Glas Kürbissaft.
  6. Milch.

Sonntag

  1. Morgens - warme Milch, Pfannkuchen auf Kefir mit Honig oder Marmelade.
  2. Pastila.
  3. Püreesuppe.
  4. Gemüse ist großartig, um leichten Hunger zu stillen.
  5. Nudeln mit gekochtem Fisch zum Abendessen.
  6. Ryazhenka.

Säurearme Gastritis

ein ungefähres Menü für Gastritis des Magens

Die folgenden Regeln werden empfohlen:

  1. Es wird empfohlen, Suppen in fettem Fleisch oder Fischbrühe zu kochen.
  2. Essen Sie rohes Obst und Gemüse.
  3. Essen Sie eingelegte und eingelegte Gurken, Tomaten.
  4. Essen Sie ausschließlich fermentierte Milchprodukte.

Bei Gastritis müssen Sie die richtige Diät einhalten. Unten finden Sie ein Menü für jeden Wochentag. Vermeiden Sie übermäßigen Stress bei krankem Magen, vermeiden Sie übermäßiges Essen. Essen sollte 6-mal täglich in kleinen Portionen gegessen werden.

Montag

  1. Am Morgen - Hagebuttenbrühe, Joghurt, Reisbrei.
  2. Pastila.
  3. Suppe mit Fleischbrühe, Gurken.
  4. Grapefruit.
  5. Fischfrikadelle und Buchweizen zum Abendessen.
  6. Ein Glas Kefir.

Dienstag

  1. Pfannkuchen mit Kefir, Marmelade und Honig.
  2. Für einen Nachmittagssnack - Weißbrotcroutons und Gelee.
  3. Gedämpfter Fisch, Kartoffelpüree.
  4. Grapefruit.
  5. Spaghetti und Fleischbällchen.
  6. Kefir.

Mittwoch

  1. Schwarzer Tee, weich gekochtes Ei.
  2. Apfelsaft mittags.
  3. Zum Mittagessen - Kartoffelpüree und gekochter Fisch.
  4. Wenn Sie leicht hungrig sind, essen Sie fein gehackte Birnen.
  5. Obstsalat zum Abendessen, kein Dressing.
  6. Kefir.

Donnerstag

  1. Gemüsesalat am Morgen.
  2. Zephyr.
  3. Warme Suppe zum Mittagessen.
  4. Walnüsse.
  5. Buchweizenbrei, gekochter Fisch.
  6. Joghurt.

Freitag

  1. Joghurt, Kräutertee.
  2. Gelee.
  3. Kartoffelpüree und gekochter Fisch zum Mittagessen.
  4. Grapefruit.
  5. Karotten-Apfel-Salat, gekochtes Rindfleisch.
  6. Kefir.

Samstag

  1. Schwarzer Tee und weich gekochtes Ei für ein leichtes, gesundes Frühstück.
  2. Brot.
  3. Gemüsesuppe, Gurken.
  4. Geriebener Apfel.
  5. Spaghetti, Fleischkotelett und natürlicher Saft.
  6. Kefir.

Sonntag

  1. Grüner Tee, Käsekuchen und Marmelade.
  2. Pastila.
  3. Gurke.
  4. Grapefruit.
  5. Gedämpftes Püree und Fisch.
  6. Ryazhenka.

Diät zur Verschlimmerung der Gastritis

Die tägliche Diät bei verschlimmerter Gastritis sollte eine besonders strikte Einhaltung der Diät verdienen. Teilen Sie das Tagesmenü in 6 Mahlzeiten.

  1. Trinken Sie grünen Tee ohne Zucker und essen Sie morgens Milchprodukte.
  2. Als Nachmittagssnack - Milch und Brot.
  3. Fügen Sie zum Mittagessen - Kartoffelsuppe - Karotten und Rüben hinzu.
  4. Für einen leichten Snack können Sie ein Glas Milch und Haferkekse trinken.
  5. Bereiten Sie gedämpften Fisch und Kartoffelpüree zum Abendessen vor.
  6. Es ist gut, vor dem Schlafengehen ein Glas Milch zu trinken.

Lebensmittel sollten gründlich gekaut werden, um die Belastung des Magens zu verringern.

Rezepte für die Zubereitung gesunder Gerichte für einen kranken Magen

Diätmahlzeiten können nicht nur bei schlechtem Magen gesund sein, sondern auch sehr lecker. Werfen wir einen Blick auf einige Lebensmittelbeschreibungen, die zur Wiederherstellung der normalen Magenfunktion beitragen.

Salate

Gemüse- und Obstsalate sind ein Lagerhaus für Vitamine. Bei Gastritis sind die folgenden Salate am nützlichsten.

Kohl-Karotten-Salat

Was kann und kann nicht mit Gastritis gegessen werden

Um einen Salat zuzubereiten, benötigen Sie Zutaten wie:

  • Karotten;
  • Kohl;
  • Salz.

Kohl fein hacken, Karotten auf einer Reibe mahlen. Rühren, Salz mit etwas Salz. Den Salat gründlich mit den Händen zerdrücken, damit Kohl und Karotten den Saft fließen lassen. Fügen Sie kein Pflanzenöl oder Mayonnaise hinzu! Sie können den Salat als eigenständiges Gericht in der Ernährung oder als Beilage für Fleisch oder Fisch verwenden.

Obst- und Gemüsesalat

Für die Zubereitung des Salats sind folgende Zutaten erforderlich:

  • Tomate;
  • Gurke;
  • Karotten;
  • Apfel;
  • Grüns.

Tomaten und Gurken fein hacken, Karotten und Apfel auf einer Reibe hacken. Fügen Sie fein gehacktes Grün hinzu, Sie können ein wenig Salz hinzufügen. Gut umrühren und als Beilage für das Hauptfleisch- oder Fischgericht verwenden.

Fisch

Es muss beachtet werden, dass Sie keine frittierten Lebensmittel gegen Gastritis essen sollten. Daher kann Fisch nur gedämpft oder gekocht werden.

Fischsoufflé

Um ein Fischsoufflé zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Fischfilets;
  • Gemüse;
  • Milch;
  • Ei;
  • Butter;
  • Salz.

Filets in Brühe kochen, dann abkühlen lassen und fein hacken oder fein hacken. Fügen Sie Ei, Butter, etwas Salz und etwas Milch hinzu. Machen Sie sich bereit für ein Paar.

Fleisch

Essen Sie kein gebratenes Fleisch gegen Gastritis. Sie können Fleisch nur durch Dämpfen oder Kochen kochen.

Rindfleischsoufflé

Für das Soufflé sind folgende Zutaten erforderlich:

  • Rindfleisch;
  • Öl;
  • Ei;
  • Milch.

Kochen Sie zuerst das Rindfleisch, kühlen Sie es ab und hacken Sie es. Butter und Eigelb gut mischen und mischen. Das Eiweiß mit etwas Milch mischen und zum Fleisch geben. Machen Sie sich bereit für ein Paar.

Suppe

Ernährungsregeln für Gastritis

Damit der Magen richtig funktioniert, müssen Sie warme Gemüsesuppe in Ihre Ernährung aufnehmen. Das Vermeiden von zu heißer Suppe kann Magenschmerzen verschlimmern.

Gesunde Gemüsesuppe

Die Suppe benötigt die folgenden Zutaten:

  • Blumenkohl;
  • Mehl;
  • Milch;
  • saure Sahne;
  • Ei.

Den Blumenkohl in kleine Stücke teilen und bei schwacher Hitze kochen. Danach eine kleine Menge Brühe mit Mehl mischen, bei schwacher Hitze braten, bis eine glatte Sauce erhalten wird.

Als nächstes benötigen Sie einen Mixer. Kohlsuppe, Sauce und ein Glas Milch hineingießen und glatt mahlen. Mischen Sie das Ei mit saurer Sahne, fügen Sie es dem resultierenden Püree hinzu und mischen Sie es gründlich.

Die richtige Ernährung und die Einhaltung der etablierten Diät verbessern die Funktion des Magens erheblich und beseitigen die Gastritis. Gleichzeitig dürfen wir jedoch die komplexe Therapie der vom behandelnden Arzt verschriebenen Medikamente nicht vergessen. Für jede Krankheit wird nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln, und es ist unbedingt erforderlich, einen Spezialisten zu konsultieren. Und Ernährung und richtige Ernährung sind auf jeden Fall gut für das allgemeine Wohlbefinden und für das reibungslose Funktionieren des Magens.