Ketogene Ernährung

Die ketogene Diät ist kein Neuling mehr in der Welt der Ernährung und Gewichtsabnahme, aber es ist weiterhin die Methode, um die es am meisten Kontroversen gibt. Und das alles, weil seine Anhänger überzeugt sind: Auf gebratenen Hähnchenschenkeln und saftigen Koteletts kann man nicht nur abnehmen, sondern auch nie zunehmen. Ärzte warnen: Die Keto-Diät ist komplex, gefährlich, nicht vollständig verstanden und zudem mit vielen Nebenwirkungen behaftet.

Die Fettdiät kam aus der Medizin zu uns, wo sie sehr lange zur Linderung von epileptischen Anfällen bei Kindern eingesetzt wurde. Es ist eine der Varianten von kohlenhydratarmen Ernährungsprogrammen. Der Hauptunterschied zwischen dem ketogenen System und den üblichen besteht jedoch darin, dass Fette der Hauptnährstoff in seiner Ernährung sind.

Lebensmittel für die ketogene Ernährung

Arbeitsmechanismus

Bei der üblichen richtigen Ernährung beträgt das günstigste Nährstoffverhältnis (BZHU) 1: 1: 4, d. h. Grundlage der Ernährung sind Kohlenhydrate. Sie dienen als Hauptenergiequelle (Kalorien) und werden für das Nervensystem als Glukosequelle benötigt. Zahlreiche Studien bestätigen jedoch, dass dies nicht ganz stimmt. Schwedische Wissenschaftler haben gezeigt, dass der Körper infolge einer Zunahme von Fett und Protein sowie der Abstoßung von Sacchariden nach der Erschöpfung der eigenen Glykogenspeicher in einen anderen "Modus" wechselt. Der gewohnte Stoffwechsel wird wieder aufgebaut und Glucide sind nicht mehr die Hauptenergiequelle. Die Leber produziert eine spezielle Form von Aceton, die Ketone (Ketonkörper) genannt werden, die sich mit dem Blutkreislauf bewegen und die Oxidation von Fettsäuren beeinflussen. Infolgedessen geht unser Körper in einen Zustand der Ketose über und gewinnt Energie nicht aus Kohlenhydratketten, sondern aus den Produkten der Fettverarbeitung, wobei zuerst das subkutane Fett abgebaut und dann Fette aus der Nahrung verwendet werden. Die Experimente von Wissenschaftlern haben bestätigt, dass Ketone ein physiologischerer Brennstoff für das Gehirn sind, während Zucker im Gegensatz dazu billige und schnelle Energie ist, die in Zukunft die Ursache für degenerative Gehirnerkrankungen sein wird.

Nach überwältigenden Forschungsergebnissen interessierten sich Profisportler und Bodybuilder für diese Methode. Ket-Food begann an Popularität zu gewinnen und wurde von einer Diät zu einem Lebensstil, der einen schnellen Gewichtsverlust, eine Stärkung und Zunahme der Muskelmasse, das Fehlen von ständigem Hunger und damit ein anderes Leben verspricht.

Trotz ihrer Wirksamkeit warnen Ärzte jedoch: Eine ketogene Diät mit Berechnung von Ernährungsnormen, die von einem Ernährungsberater verschrieben und überwacht wird. Es ist wichtig, die Ketose richtig zu starten, aufrechtzuerhalten und zu kontrollieren. Ein Menüprogramm selbst zusammenzustellen bedeutet, Ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen!

Haupttypen

Profisportler unterscheiden zwischen drei Haupttypen der ketogenen Ernährung:

Standard (SKD - Standard ketogene Diät)

Es ist ein einfaches, lineares Programm mit moderater bis hoher Proteinzufuhr, hoher Fettzufuhr und geringer Zufuhr von Sacchariden in der Nahrung. Es zeichnet sich durch eine konstante Versorgung mit ketogenen Nährstoffen ohne Phasen der Glucid-Auffüllung aus. SKD ist ideal für Menschen mit geringer Aktivität (sitzende Lebensweise, unregelmäßige Bewegung).

Nährstoffbilanz für eine ketogene Ernährung

Wie berechnet man die Nährstoffbilanz? Nehmen Sie zum Beispiel eine ketogene Standarddiät für eine 75 kg schwere Person, die 2-3 Mal pro Woche trainiert.

  • Lassen Sie uns zunächst die tägliche Kalorienaufnahme (KRday) berechnen. In unserem Beispiel sind dies etwa 2000 kcal / Tag.
  • Die erforderliche Anzahl an Proteinen (Bsut) beträgt 2 Gramm pro 1 kg Körpergewicht, d. h. für unser Beispiel Bsut = 2 * 75 = 150 Gramm / Tag.
  • Die tägliche Menge an Kohlenhydraten (Usut) beträgt 0, 2-0, 4 g pro 1 kg Körpergewicht, d. h. 15-30 Gramm / Tag (nehmen wir die Rate von 30 Gramm für die Berechnungen).
  • Lassen Sie uns berechnen, wie viele Kalorien in der täglichen Ernährung aus Proteinen und Glyciden stammen. Jeder dieser Nährstoffe enthält bekanntermaßen 4 Kalorien pro Gramm. Daher ist dieser Wert in unserer Berechnung (150 + 30) * 4 = 720kcal.
  • Wie Sie in unserem Beispiel sehen können, sollte eine Person 1280 kcal (2000-720) aus Fett aufnehmen. Und da1 Gramm Fett enthält 9 kcal, dann die tägliche Fettmenge (Zhsut) = 1280/9 = 142 Gramm.

Als Ergebnis von Berechnungen haben wir festgestellt, dass die Ernährung für diese Situation aus 150 Gramm Protein, 30 Gramm Kohlenhydraten und 142 Gramm Fett bestehen sollte, die gleichmäßig auf die Mahlzeiten verteilt werden.

Zyklisch (CKD-zyklische ketogene Diät)

Eine Option für erfahrene Bodybuilder, die sich mit ihrem Körper wohl fühlen und die richtige Ernährung, Kalorien und Diätregeln verstehen. CKD eignet sich für Sportler, die täglich trainieren und vor dem Hintergrund des Basis- und Zielsystems eine Abnahme der Trainingseffektivität melden. Das Ziel dieser Methode ist es, den richtigen Zeitraum zwischen den Kohlenhydrat-Lasttagen (Refeeds) zu bestimmen und die Menge an Gluciden zu berechnen, die es Ihnen ermöglicht, mit maximaler Intensität an Ihrem Körper zu arbeiten.

Hähnchenbrust mit Grünkohl für eine ketogene Ernährung

Bodybuilder empfehlen die schrittweise Einführung von Refeeds, beginnend mit einer pro Woche, und überwachen Sie Ihr Wohlbefinden, indem Sie das Zeitintervall zwischen den Belastungen an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Schreiben Sie auf, wie viele Kohlenhydrate pro Tag aus der Nahrung aufgenommen wurden und notieren Sie das allgemeine Wohlbefinden.

Die Hauptregel des Ladetages: ein Rückgang des Hsut-Indikators, während der Bsut unverändert (oder erhöht) bleiben sollte. Usut hängt von der individuellen Empfindlichkeit gegenüber Insulin ab und beträgt 2-3 g pro 1 kg bei niedriger, 4-5 g pro 1 kg bei normaler und 6-7 g pro 1 kg bei hoher Empfindlichkeit.

Lassen Sie uns für unser Beispiel den Kaloriengehalt der CDC mit normaler Insulinsensitivität berechnen.

  • Bsut = 2 * 75 = 150 Gramm / Tag.
  • Usut = 450 bis 525 Gramm / Tag.
  • Der tägliche Kaloriengehalt an Proteinen und Zuckern am Tag der Kohlenhydratzufuhr beträgt (150 + 450) * 4 = 2400 kcal.
  • Wie in der vorherigen Berechnung berechnen wir die verbleibenden Kalorien, dividieren die resultierende Zahl durch 9 und erhalten, wie viele Gramm Fett an Kohlenhydrattagen in die Ernährung aufgenommen werden sollen.

Die Berechnungen zeigten also, dass für 6 Tage der CKD das Menü wie in der SKD aufgebaut wird und die Kalorienzufuhr an einem Tag (Kohlenhydrate) 2500 kcal beträgt (150 g Proteine, 300 g Kohlenhydrate und 78 g Fett).

Gezielt (TKD-zielgerichtete ketogene Diät)

Geeignet für Dauersportler, deren Leistung nach längerer Zeit ohne Glycide drastisch sinkt und die von einer geringen Kohlenhydratzufuhr profitieren können. Es zeichnet sich durch eine kurzfristige „Injektion" von Sacchariden während des sogenannten „Trainingsfensters" (dh vor und nach dem Training) aus, die die Ausdauer erhöht, aber den Prozess der Ketose nicht unterdrückt. Das Ziel einer gezielten ketogenen Ernährung ist eine kurzfristige Steigerung der Leistungsfähigkeit und Ausdauer. In Ermangelung einer Ausbildung werden Indikatoren für SKD genommen.

Fleisch mit Gemüse für eine ketogene Ernährung

Lassen Sie uns Usut vor und nach dem Training für unser Beispiel berechnen:

  • Bsut = 2 * 75 = 150 Gramm / Tag.
  • Der Anstieg von Usut hängt von der Insulinresistenz ab und beträgt +0, 5 g pro 1 kg bei niedriger Empfindlichkeit, +0, 75 g pro 1 kg bei normalem und +1 g pro 1 kg Gewicht bei hoher Empfindlichkeit. Es wird empfohlen, diese zusätzlichen Kohlenhydrate in zwei gleiche Teile zu teilen und vor und nach dem Training zu verzehren.
  • Wie in den vorherigen Berechnungen ziehen wir die täglichen Kalorien an Proteinen und Kohlenhydraten von den Gesamtkalorien der Nahrung ab. Das resultierende Delta sind die Kalorien, die dem Fett zugeschrieben werden.

Beachtung!Diese Berechnung ist keine Regel, sondern nur ein Beispiel. Die Berechnung der Indikatoren für das Grundmenü sollte auf individuellen Merkmalen basieren, und die Feinabstimmung von Refeeds von gezielten und zyklischen ketogenen Diäten erfolgt ausschließlich durch Ausprobieren basierend auf Wohlbefinden, Leistungsindikatoren, Ausdauer, Intensität und Dauer des Trainings Zeitraum. Wenn Sie sich in Ihren Fähigkeiten und Erfahrungen nicht sicher sind, empfehlen wir Ihnen, sich an einen Ernährungsberater zu wenden.

Regeln

Um die gewünschten Gewichtsverlustergebnisse zu erzielen, befolgen Sie diese Richtlinien:

  1. Beginnen Sie mit dem Fasten für einen Tag. Nur Wasser ist erlaubt.
  2. Die Ernährung sollte enthalten: "richtige" Fette - 4 g pro 1 kg Gewicht, Proteine und Kohlenhydrate - 1 g pro 1 kg Gewicht.
  3. Obligatorische Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen (Calcium, Vitamin D, Folsäure).
  4. Trinken Sie so viel wie möglich.
  5. Verzehren Sie Lebensmittel aus der zugelassenen Liste.

Erlaubte und verbotene Produkte

Der Beginn und die Aufrechterhaltung der Ketose wird erleichtert durch:

  • fermentierte Milchprodukte mit hohem Fettgehalt (einschließlich Hüttenkäse);
  • Schmalz, fettes Fleisch, Geflügel mit Haut;
  • würste (Jamon, Balyk, gekochtes Schweinefleisch);
  • Fisch (vorzugsweise fettig) und Meeresfrüchte;
  • Hartkäse (versuchen Sie, Käse mit einem Minimum an Kohlenhydraten zu wählen);
  • Avocado;
  • Öle (Butter, unraffiniertes Gemüse, Kokosnuss);
  • Pilze;
  • ballaststoffreiches Gemüse;
  • Bananen;
  • Nüsse, Nussbutter;
  • Kürbiskerne;
  • Blattsalate.

In der zulässigen Mindestmenge:

  • Bitterschokolade mit maximalem Kakaogehalt und minimalem Zuckergehalt;
  • rohe Wurzeln, Gemüse, Früchte, die keiner Wärmebehandlung unterzogen wurden;
  • Tee Kaffee.

Verbotene Produkte:

  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Zucker / Honig;
  • reichhaltiges Gebäck, Brot;
  • Getreide;
  • getrocknete Früchte;
  • Magermilch, Kefir, Joghurt;
  • Margarine, Brotaufstriche;
  • Pasta;
  • stärkehaltiges Gemüse.

Speisekarte

Bei der Erstellung eines einwöchigen Menüs für eine ketogene Diät empfehlen Ernährungsexperten, sich nicht auf das Gewicht der Lebensmittel zu konzentrieren, sondern ein Menü basierend auf seinem Volumen zu erstellen und das Verhältnis von BJU zu berechnen.

Rührei mit Tomaten für die ketogene Ernährung

Ein ungefähres ketogenes Menü für eine Woche unter Berücksichtigung der Empfehlungen.

Montag

  • Frühstück: Rührei aus 2 Eiern; Hartkäse; Speck; Tasse Kaffee.
  • Mittagessen: Gemüsesalat (blättriger "Eisberg" + Gurke + Sellerie), angemacht mit Mayonnaise; gebratenes Huhn mit Haut; Hartkäse.
  • Abendessen: Steak; mit Pilzen gedünsteter Blumenkohl; Kaffee mit Sahne.

Dienstag

  • Frühstück: Schnitzel; Hartkäse; Tasse Americano mit Milch.
  • Mittagessen: Lachssteak mit Sahnesauce; gedämpfter Broccoli; Salatsalat mit Käse und Eiern, gewürzt mit Mayonnaise.
  • Abendessen: Schweinekotelett; geschmorter Kohl; Gemüsesalat; Tee.

Mittwoch

  • Frühstück: ein Omelett aus 6 Eiern mit geriebenem Käse (kann durch einen Proteinshake ersetzt werden); Sojamilch - 0, 5 l.
  • Mittagessen: geräuchertes Brisket; gebratene Zucchini mit Käse.
  • Abendessen: roter Fisch mit Sahnesauce; Gemüsesalat mit Mayonnaise; Joghurt.

Donnerstag

  • Frühstück: weich gekochte Eier - 4-5 Stück; jede Soße - 2-3 EL. Löffel; Gemüsesalat mit Käse.
  • Mittagessen: in Sauerrahm gedünstete Pilze; Spinatsalat; Gebratener Fisch.
  • Abendessen: Fleischsteak; Toast mit Honig; Milch.

Freitag

  • Frühstück: Rührei (3-4 Eier); Protein-Cocktail; Hartkäse.
  • Mittagessen: Rührei; gebratene Hühnerbrust; Hartkäse.
  • Abendessen: Lachs; ungeröstete Mandeln; Salat.

Samstag

  • Frühstück: Lachs; Grapefruit; Salat.
  • Mittagessen: Fisch; Gemüseeintopf; Mischung aus Nüssen.
  • Abendessen: Gemüsesalat; ein paar Würstchen; Käse.

Sonntag

  • Frühstück: Eier "in einer Tüte"; Käse; Gemüsesalat.
  • Mittagessen: Truthahn; Tomatensalat mit Mayonnaise; Käse.
  • Abendessen: Hüttenkäse; Grapefruit.

Befolgen Sie unbedingt Ihr Trinkregime. Trinken Sie über den Tag verteilt mindestens 1, 5 Liter Wasser.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Nach Beginn einer ketogenen Diät können Sie sich mehrere Tage lang schwach, lethargisch und depressiv fühlen. Eine solche Ernährung ist nicht natürlich und daher für einen wachsenden Organismus besonders gefährlich. Dieses Lebensmittel ist für Jugendliche kategorisch kontraindiziert. Bei einer verlängerten oder unsachgemäßen ketogenen Ernährung können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Urolithiasis-Krankheit;
  • ein Anstieg des schädlichen Cholesterinspiegels im Blut;
  • Verletzung der Peristaltik, des Funktionszustandes des Magen-Darm-Trakts (gastroösophagealer Reflux);
  • Dehydration (da Kohlenhydrate überschüssiges Wasser entfernen);
  • Wachstumsverzögerung (bei Jugendlichen) aufgrund eines Mangels an Proteinen;
  • Avitaminose;
  • Mangel an Mineralien und infolgedessen Knochenremineralisierung, Osteoporose;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis);
  • verletzung des Hormonspiegels und Versagen des Menstruationszyklus;
  • Ketoazidose.

Aus diesem Grund wird die Ernährung von einem Spezialisten kontrolliert, um die Entwicklung pathologischer Erkrankungen und die Verschlimmerung bestehender Erkrankungen zu vermeiden. Beim Abnehmen wird eine monatliche Überwachung des Zustands empfohlen, die Abgabe von Basistests (Blut, Urin). Die Korrektur der ketogenen Diät oder deren Abbruch wird vom Arzt aufgrund der Untersuchungsergebnisse durchgeführt.

Bewertungen und Ergebnisse von denen, die Gewicht verloren haben

  • Männlich, 34 Jahre alt: „Ich verwende ketogene Nahrung, wenn ich „austrocknet". „Ich betreibe seit mehr als einem Dutzend Jahren Sport und kenne meinen Körper .
  • Mädchen, 26 Jahre alt: „Das Ketogen hat mir überhaupt nicht geholfen. Zuerst war ich einfach nichts. Müde, träge und reizbar. Und dann habe ich angefangen zuzunehmen, nicht abzunehmen. Ich bin auf den klassischen Protein-Kohlenhydrat-Wechsel umgestiegen Es gibt ein Ergebnis: Ich glaube, ich habe das Verhältnis der Fette für die Keto-Diät falsch berechnet.
  • Frau, 40 Jahre alt: "Ich bin für eine vernünftige Herangehensweise an alles, also beschloss ich, Gewicht zu verlieren, indem ich den Rat von Experten und nicht von Freunden befolgte. Das fette ketogene Programm wurde mit einem Ernährungsberater aufgenommen. Es dauerte lange, bis es korrigiert wurde , jede Woche wurde ich getestet. Ich bin normalerweise sehr ödematös, daher war das Ziel "überschüssiges Wasser zu vertreiben" und Fett zu verbrennen. Ich habe es gut vertragen, es gab keine Müdigkeit. Ich habe 3 Mal pro Woche im Fitnessstudio gearbeitet, nach einem individuellen Programm , kombinierte Cardio-Last mit Kraftübungen. Das Ergebnis des Abnehmens betrug minus 20 kg in anderthalb Monaten. "

Bewertungen von Ärzten und Spezialisten

  • Ernährungsberaterin: „Ich bin für eine natürliche, natürliche und ausgewogene Ernährung. Die ketogene Ernährung ist eine große Belastung für den Körper und es gibt viele Kontraindikationen. Als Arzt verschreibe ich sie äußerst selten und nur bei Verstößen gegen Wasser oder Wasser-Salz-Gleichgewicht. Ich kontrolliere streng die Ernährung des Patienten, sein Wohlbefinden. Achten Sie darauf, körperliche Aktivität zu verschreiben, da dies hilft, das Unterhautfett abzubauen. Nach 10 Tagen beginne ich, den Kunden von der Diät zu nehmen und füge hinzu Gluzide auf die Ernährung. Während dieser Zeit können Sie durch den Verlust von Unterhautfett und überschüssiger Flüssigkeit bis zu 10 kg abnehmen.
  • Gastroenterologe: „Dies ist eine ausschließlich therapeutische Diät und ich erkenne sie nicht als eine Möglichkeit zum Abnehmen an. Es ist nur so, dass die Vermarkter beschlossen haben, eine andere" Neuheit zu fördern. „Alles scheint so einfach: Essen Sie Fette und Proteine so viel Sie möchten, und sogar Gewicht verlieren. Niemand spricht, und es gibt sehr, sehr viele davon. Zum Beispiel eine Fehlfunktion der Leber und der Nieren, die mit so vielen Kohlenhydraten und Proteinen in der Nahrung einfach nicht zurechtkommen. Fette können zu einem hohen Cholesterinspiegel führen, und dies wiederum erhöht das Herzinfarktrisiko. Die Folge der Bildung von Ketonen kann Mundgeruch, Appetitlosigkeit, Übelkeit sein. Wenn Sie sich noch ganz sicher sind, dass dies Ihr Weg ist, empfehle ich Ihnen, einen Spezialisten zu konsultieren, der kann die Speisekarte anpassen, Gesundheitsrisiken minimieren. "
  • Fitnesstrainer, Ernährungsberater: „Dies ist eine gute Option während der Trockenzeit, wenn Sie überschüssiges Wasser entfernen, Gewicht aufbauen, aber nicht an Energie und Kraft verlieren müssen. Eine ketogene Diät kann jedoch nur von einem erfahrenen Sportler durchgeführt werden, der in der Lage ist um die kleinsten Veränderungen des Wohlbefindens zu verfolgen, Kalorien zu zählen und zu wissen, wie man BJU richtig kombiniert. Für Anfänger empfehle ich es nicht. Um mit dem Abnehmen zu beginnen, versuchen Sie es mit BUCH. "

Ketogene Diät - Menü, Bewertungen zur Gewichtsreduktion

Diät ist eine großartige Möglichkeit, diese hasserfüllten Pfunde zu verlieren, das ist eine weit verbreitete Tatsache. Durch die Einhaltung bestimmter Regeln ist es möglich, zusätzliche Zentimeter loszuwerden und Ihr Aussehen zu verbessern. Aus der Fülle an Ernährungsmethoden können die effektivsten Diäten zum Abnehmen zu Hause unterschieden werden. Nachdem Sie detaillierte Informationen über sie studiert haben, können Sie diejenige auswählen, die Ihren Körpermerkmalen entspricht. Gehen Sie das Problem des Übergewichts mit Bedacht an - dann profitieren Sie nur von der Diät und die Nebenwirkungen gehen an Ihnen vorbei.

Jeder Abnehmende sollte verstehen, dass es nicht nur notwendig ist, das Volumen zu reduzieren, sondern auch die Gesundheit zu erhalten. Die Geschwindigkeit des Abnehmens hängt von der richtigen Wahl der Ernährung ab, aber auch von der Intensität der Stoffwechselprozesse: Je aktiver sie sind, desto schneller gehen die Kilogramm. Was verlangsamt den Stoffwechsel:

  • Alkohol;
  • Rauchen;
  • Frühstück überspringen;
  • seltenes Essen;
  • herzhaftes Abendbrot.

Jede Diät sollte mit der Beseitigung der oben genannten schlechten Gewohnheiten beginnen. Um das Ergebnis zu erzielen, ist es notwendig, eine fraktionierte und häufige Ernährung zu beobachten, dank derer folgende Aktionen im Körper stattfinden:

  • Stoffwechselprozesse werden gestartet;
  • es gibt einen Energieschub;
  • der normale Hämoglobinspiegel bleibt erhalten.

Im Gegensatz zu Männern verlassen sich Mädchen bei der Auswahl einer Diät mehr auf Emotionen. Sie geraten oft ins Extreme: Sie quetschen sich in einen starren Rahmen, verweigern für eine bestimmte Zeit ganz oder teilweise Nahrung und kehren am Ende zu ihrer gewohnten Ernährung zurück, wodurch sie mit hoher Geschwindigkeit an Gewicht zunehmen. Dies dauert so lange, bis eine Frau erkennt, dass die schnellste und effektivste Diät eine Ernährungsanpassung ist.

Die Hauptsache in diesem Prozess ist zu verstehen, welche Lebensmittel Sie essen, die keine Vorteile haben, nur zur Gewichtszunahme und zur Verschlechterung des Wohlbefindens beitragen. Die Lebensmittelregulierung sollte auf folgenden einfachen und bekannten Grundprinzipien basieren:

  1. Der schwierigste Schritt in der Diät ist die Ablehnung von Lebensmitteln, die schädliche Kohlenhydrate enthalten, die beim Eindringen in den Körper schnell in Fett umgewandelt werden: Backwaren, Süßigkeiten, die Zucker enthalten.
  2. Schaffen Sie Bedingungen für vier oder fünf Mahlzeiten.
  3. Eine fraktionierte Mahlzeit ist ein wichtiger Schritt in einer gesunden Ernährung. Unterm Strich steht die bekannte Regel: Nach jedem Festessen sollte ein leichtes Hungergefühl zu spüren sein.
  4. Belasten Sie das Verdauungssystem nicht mit einem späten und voluminösen Abendessen. Warmer Tee oder Honigwasser ist ideal für den Hunger.
  5. Obstfrühstück ist für viele Anhänger einer guten Ernährung eine bewährte Methode, den Körper vor dem Mittagessen mit gesunden Kohlenhydraten, Vitaminen und Ballaststoffen zu sättigen.
  6. Ernährungswissenschaftler halten die Reinigung für einen notwendigen Schritt in jedem Gewichtsverlustprogramm mit einem modernen Sorbens. Es absorbiert aktiv nur schädliche Toxine und Toxine, die beim Abbau von Fettablagerungen im Überfluss ins Blut gelangen. Es sind diese Toxine, die für die Ernährung charakteristische Übelkeit, einen unangenehmen Geschmack im Mund, Stuhlstörungen, Mattheit der Haut, das Auftreten von Akne und Flecken hervorrufen. Dieses Sorbens füllt den Magen gut aus und erzeugt dadurch ein Sättigungsgefühl, absorbiert überschüssigen Magensaft und Enzyme und neutralisiert ihre reizende Wirkung auf die Magenwände. Lassen Sie uns seine Aufnahme in langen Kursen zugeben, im Gegensatz zu anderen Sorbentien.

Bevor Sie diese Diät verwenden, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt. Ein Arztbesuch beinhaltet eine Untersuchung, einen Test, eine Messung von Körperparametern und eine Diät. Auf diese Weise versichern Sie sich gegen die riskanten Folgen (Gastritis, Depressionen, Kopfschmerzen, verminderte Immunität), die aus vorschnellem Abnehmen entstehen können.