Kann man mit Yoga abnehmen und Muskeln straffen?

Yoga-Meditation zum Abnehmen

Yoga ist eine der ältesten Lehren der Welt. Forscher haben bei Ausgrabungen von Kulturen, die vor Jahrtausenden existierten, immer wieder Bilder von Menschen in Yoga-Haltungen gefunden. Yoga ist nicht nur eine Art der körperlichen Aktivität, es ist eine Methode, die Welt kennenzulernen, die es Ihnen ermöglicht, die mentalen, ethischen und physischen Bereiche des Lebens einer Person zu entwickeln. Dies geschieht im Namen der Gesundheit, die, wie Sie wissen, nicht nur aus körperlicher Sicht betrachtet werden kann.

Yoga-Übungen zum Abnehmen

Kann man mit Yoga abnehmen?

Definitiv Ja! Aber wenn Sie Yoga zur Gewichtsreduktion wählen, sollten Sie es nicht als einfachen Verlust von zusätzlichen Pfunden betrachten. Übergewicht wird nur verschwinden, wenn Sie den Körper heilen, von Giftstoffen reinigen, die Arbeit aller inneren Organe verbessern und schließlich Harmonie zwischen Körper und Geist erreichen. Gewichtsverlust beim Yoga wird nicht durch körperliches Training erreicht, sondern durch einen integrierten Ansatz für einen gesunden Lebensstil. Ein schlanker, fitter Körper ist nicht das Ziel von Yoga, sondern nur einer der Indikatoren für einen gesunden Menschen.

Wie kann man mit Yoga abnehmen?

Die Frage, ob es möglich ist, mit Hilfe von Yoga abzunehmen, haben wir bereits herausgefunden, jetzt werden wir herausfinden, wie es geht. Ständige Yogapraxis hilft, das Stresshormon im Körper abzubauen und die Insulinausschüttung zu steigern. Dies führt dazu, dass der Körper Nahrung nicht in Form von Fettablagerungen einlagert, sondern als Brennstoff nutzt. Yoga-Anhänger stellen ihre Ernährung sorgfältig zusammen, schließen fettige und unnatürliche Lebensmittel aus und führen bei Bedarf Reinigungsverfahren durch.

Lebensmittel zum Abnehmen Yoga

Wenn Sie sich für einen solchen Weg zur Verbesserung Ihres Körpers und Ihres Lebens im Allgemeinen entscheiden, wie Yoga, dann denken Sie daran, dass solche Übungen Beständigkeit, Geduld und volles Bewusstsein für ihre Handlungen erfordern. Idealerweise suchen Sie sich für Ihre ersten Unterrichtsstunden einen erfahrenen Coach. Er wird Ihnen sagen, wie Sie durch Yoga so gut wie möglich für Ihren Körper abnehmen können.

Jeder, der ein Diplom erworben hat, kann sich Coach und Mentor nennen, aber in der Praxis gibt es nur wenige echte Profis. Mach dir darüber keine Sorgen. Sie können das wahre Niveau des Trainers buchstäblich in der ersten Trainingseinheit herausfinden, seine Methodik bewerten und erkennen, dass Abnehmen nicht nur körperliche Aktivität, sondern auch Bewusstseinsschulung und richtige Ernährung ist. Um erste Erfolge zu sehen, müssen Sie mehrere Monate lang die klaren Regeln und Prinzipien des Yoga befolgen. Und diese Ergebnisse werden nachhaltig sein, ebenso wie Ihre Einstellung und Ihr Wohlbefinden. Keine Diät hat eine solche Wirkung.

Kontraindikationen

Bevor Sie mit dem Unterricht beginnen, wird der Trainer Sie sicherlich über die Kontraindikationen informieren. Die Meinung, dass Yoga für Menschen jeden Alters und Gesundheitszustands geeignet ist, die in der Gesellschaft existiert, ist völlig falsch. Wenn Sie sich bezüglich Ihrer Gesundheit nicht sicher sind, bevor Sie mit dem Training beginnen, ist es daher besser, nicht nur einen Trainer, sondern auch einen Arzt zu konsultieren.

Yoga-Pose zum Abnehmen Foto 1

Im Allgemeinen ist Yoga kontraindiziert für Menschen mit:

  • Radikulitis;
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems;
  • Blutprobleme;
  • Onkologie;
  • Lungenentzündung;
  • Tuberkulose;
  • Kardiopathie.

Merkmale von Lasten im Yoga

Beim Yoga wird im Gegensatz zu klassischen Kraft- oder Aerobic-Übungen eine komplexe Belastung aller Muskelgruppen geboten. Es basiert auf dem Prinzip der isometrischen Belastung - die Muskeln des Körpers sind angespannt, aber ihre Form und Bewegungen in den Gelenken ändern sich nicht besonders. Die Übungen werden mit einer speziellen Atemtechnik kombiniert, die Stoffwechselvorgänge im Körper beschleunigt.

Variationen von Yoga

Es gibt viele Yoga-Arten. Die klassischen Varianten sind Hatha Yoga und Kundalini Yoga. Als diese Komplexe mit modernen Methoden zum Abnehmen kombiniert und teilweise verdünnt wurden, entstanden Bereiche wie Ashtanga Yoga, Bikram Yoga und Power Yoga.

Gruppen-Yoga-Kurse zum Abnehmen

Es sind diese drei Arten, die am effektivsten zum Abnehmen sind. Wer sich entschließt, durch Yoga abzunehmen, kann den am besten geeigneten und passenden Komplex für sich auswählen. Lassen Sie uns über jeden von ihnen separat sprechen.

Ashtanga-Yoga

Dies ist die dynamischste Variante des Yoga. Es eignet sich für alle, die über eine gute körperliche Fitness und Ausdauer verfügen, aber eine Antwort auf die Frage suchen, ob es möglich ist, mit Yoga abzunehmen. Asanas (statische Körperhaltung) ändern sich hier recht schnell in einer klaren Abfolge. Dazwischen befinden sich Vinyasas - Bänder. Der erste Ashtanga-Yoga-Komplex besteht aus 90 Asanas, bei denen Sie jeweils 0, 5 bis 2 Minuten durchhalten müssen. 70% des Komplexes sind statische Übungen. Der Rest ist dynamisch.

Power-Yoga

Diese Art von Yoga ist für diejenigen geeignet, die sich fragen, ob Yoga Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren und Ihre Muskeln zu straffen. Hier werden die im Ashtanga Yoga verwendeten Asanas mit Aerobic kombiniert. Anstelle von Pausen werden Dehnungsübungen durchgeführt, die notwendig sind, um Milchsäure aus den Muskeln zu entfernen, und Atemübungen. Power Yoga ermöglicht es Ihnen nicht nur, Gewicht zu verlieren, sondern auch Muskelmasse aufzubauen. Darüber hinaus ist es auch für diejenigen geeignet, die eine solche Lehre noch nicht kennengelernt haben.

Bikram-Yoga

Bikram Yoga ist vielleicht die exotischste Art. Tatsache ist, dass es die Schaffung indischer klimatischer Bedingungen erfordert. Der Arbeitsraum sollte mindestens 40 Grad Celsius und 40 % Luftfeuchtigkeit haben. Die Essenz der Übung ist starkes Schwitzen, das den Körper von Giftstoffen und überschüssiger Feuchtigkeit befreit.

Yoga-Pose zum Abnehmen Foto 2

Der Bikram Yoga Komplex umfasst 26 klassische Asanas und Atemübungen. Diese Art von Training hilft Ihnen am besten, Fett zu verbrennen. Daher ist es für alle geeignet, die durch Yoga intensiv abnehmen möchten. Menschen, die an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder der Lunge leiden, sollten unbedingt einen Arzt aufsuchen, bevor sie mit Bikram-Yoga beginnen.

Wie soll man üben?

Yoga-Übungen werden mehrmals pro Woche durchgeführt. Wer nicht mit einem Mentor zusammenarbeiten kann oder möchte, kann zu Hause alles alleine machen. Alle Informationen, die Sie finden müssen, sind ganz einfach.

Das Heimtraining hat Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen zählen ein freier Zeitplan und der Verzicht auf spezielle Kleidung und Ausrüstung. Leichte Baumwollkleidung und ein einfacher Teppich reichen für ein Heimtraining.

Der Hauptnachteil des Selbststudiums besteht darin, dass es in der Regel weniger effektiv ist. Die Sache ist, dass es für eine unerfahrene Person ziemlich schwierig sein wird, das optimale Programm und die optimale Belastung für sich selbst zu wählen und einige Übungen zu meistern. Daher empfehlen Experten zumindest zunächst, mit einem Trainer zusammenzuarbeiten. Nachdem Sie die notwendigen Techniken beherrscht und gelernt haben, Ihren Körper zu spüren, können Sie sicher mit Ihren Hausaufgaben beginnen, ohne sich um Ihre Gesundheit sorgen zu müssen.

Yoga-Pose zum Abnehmen Foto 3

Unterrichtsregeln:

  • Vor Beginn des Trainingskomplexes ist es unbedingt erforderlich, den Raum zu lüften.
  • Übungen müssen auf der Matte gemacht werden.
  • Üben Sie am besten entweder am frühen Morgen oder abends vor dem Schlafengehen.
  • Sie müssen ausschließlich durch die Nase atmen.
  • Essen Sie mindestens drei Stunden vor dem Training nichts.
  • Während des Trainings die Muskeln nicht überanstrengen, um Schmerzen zu vermeiden.
  • Das Prinzip der Beherrschung von Techniken ist „von einfach bis komplex".

Ist es möglich, mit Yoga Gewicht zu verlieren: Bewertungen

Bewertungen zeigen, dass Yoga der vorteilhafteste Weg ist, um für den Körper Gewicht zu verlieren. Viele integrieren es in aktivere Übungskomplexe: Schwimmen, Laufen, Step-Aerobic, Tanzen und andere. Eine solche Synthese wird nichts bringen, außer einem positiven Effekt. Aber Menschen, die Yoga praktizieren, denken nicht in erster Linie an das Abnehmen, sondern an die körperliche und geistige Gesundheit im Allgemeinen.

Yoga-Posen zum Abnehmen

Wenn Sie mit einem solchen Ziel üben, erhalten Sie als Belohnung nicht nur einen durchtrainierten Körper, sondern auch eine ausgezeichnete Gesundheit sowie eine positive Einstellung.

Fazit

Heute haben wir herausgefunden, ob man mit Yoga abnehmen kann. Wenn eine Person ihre Ernährung nicht auf eine kalorienärmere und gesunde Ernährung umstellt, ist dies unmöglich. Ist es mit Yoga möglich, Gewicht zu verlieren, wenn Sie sich nicht auf die Umlenkung von Gedanken und Geist einlassen möchten? Auch nicht! Überlegen Sie sich daher vor der Yoga-Nutzung, ob Sie bereit sind, sich umfassend mit sich selbst auseinanderzusetzen. Und wenn Sie diesen Weg bewusst gehen, lässt ein positives Ergebnis nicht lange auf sich warten.